Responsive Webdesign

Was verbirgt sich dahinter?

Unter "responsive Webdesign" versteht man die dynamische Anpassung der Webseite je nach Größe und Orientierung (vertikal oder horizontal) des Endgeräts. Das heißt die Webseite passt sich automatisch an das Endgerät an.

Warum ist es wichtig?

Die meisten Internetnutzer gehen mittlerweile über ein mobiles Endgerät, wie Smartphones und Tablets, online und erkundigen sich über Produkte und Dienstleistungen. Durch responsives Webdesign wird sichergestellt, dass die Webseite auf dem Smartphone und dem Tablet richtig angezeigt wird. Selbstverständlich wird die Webseite auch auf dem Laptop und Computer richtig dargestellt, so dass keine Anpassungen nötig sind. Der Besucher findet dadurch die Informationen, die er sucht. Egal welches Gerät er benutzt, um die Webseite aufzurufen.

Wie wird es gemacht?

HTML5, CSS3 und Media-Query's sind die Schlüsseltechnologien, um ein responsives Design umzusetzen. Dadurch werden die Inhalte abhängig von der Größe des Bildschirms unterschiedlich dargestellt und dabei automatisch optimal an das Gerät angepasst.

Der sogenannte „mobile-first“ Ansatz ist Ausgangspunkt der Designplanung. Dahinter verbirgt sich die Philosophie, dass man zuerst das Design für Smartphones erstellt und dann davon ausgehend Anpassungen für die anderen Endgeräte durchführt. Durch diesen Ansatz ist die einwandfreie Darstellung der Webseite auf allen Endgeräten sichergestellt und führt somit zu einem runden Gesamterlebnis für den Besucher auch wenn er einmal ein anders Gerät nutzen sollte.

Welche Konsequenzen können gezogen werden?

Responsive Webdesign ist somit heutzutage ein Muss für alle Webseitenbetreiber. Denn auch in Zukunft werden immer mehr Internetnutzer per Smartphone und Tablet online gehen und nur durch ein responsives Design kann der Webseitenbetreiber allen Besuchern ein einheitliches Webseitenerlebnis ermöglichen.

Kontakt

Kontaktieren Sie mich unter folgender E-Mail-Adresse:
sebastian.tritsch@gmail.com